StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Deus Ex Machina IX
Sa 15 Dez 2018, 01:24 von RavN

» 1000 Dinge, die wir hassen
Mi 05 Dez 2018, 19:07 von RavN

» Hitman: Sarajevo Six-Infothread
Mi 31 Okt 2018, 14:15 von SanderCohen

» Der "Was habt ihr euch zuletzt gekauft?" Thread
Mo 29 Okt 2018, 15:56 von RavN

» Deus Ex Machina VIII
Fr 24 Aug 2018, 16:50 von RavN

» Arche Internetz (Geistesgestörte unter sich)
Fr 24 Aug 2018, 13:00 von Onkel Mori

» The Evil Within 2 - Tagebuch & Review
Mi 08 Aug 2018, 15:24 von SanderCohen

» 1000 Dinge, die wir lieben
Fr 22 Jun 2018, 15:02 von SanderCohen

» Der "Das Spiel hat doch was gegen mich!!!" Thread
So 29 Apr 2018, 01:10 von Taiyou


Teilen | 
 

 Resident Evil 4 - Bossgegner | Insel

Nach unten 
AutorNachricht
SanderCohen
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 27.02.17
Alter : 33
Ort : Minden

BeitragThema: Resident Evil 4 - Bossgegner | Insel   Do 15 März 2018, 16:23

U-3



ALLGEMEIN

Diese Kreatur ist das Ergebnis, bei dem die DNA von einem Menschen mit der DNA von Insekten und der DNA von Reptilien kombiniert wurde. Die drei DNA-Proben wurden mit Hilfe der Las Plagas vereint, was zu dieser grotesken Kreatur, die von Osmund Saddler nur als "Es" bezeichnet wird, geführt hat.

U-3 (Ultimate-3) besitzt drei Mutations-Phasen. In der ersten Phase benutzt die Kreatur seinen Peitschen-artigen Tentakel für die Angriffe. In der zweiten Phase verlängert sich das Maul auf seinem Rücken und gibt der Kreatur dadurch mehr Reichweite und in der dritten und finalen Phase gräbt sich die Kreatur unter die Erde um von dort aus anzugreifen.

ANGRIFFE

Schwanzpeitsche (Schaden: 1.100 HP)

Beschreibung:
U-3 rollt zunächst den Schwanz ein und schlägt ihn dann mit voller Wucht und ganzer Länge auf dem Boden.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Würgegriff (Schaden: 96x20 HP)

Beschreibung:
U-3 holt mit seinem Tentakelarm aus und zieht Leon zu sich heran, um ihm das Genick zu brechen.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Hochziehen (Schaden: 126x20 HP)

Beschreibung:
U-3 schlägt von oben durch das Dach, packt Leon am Hals und zerrt ihn hoch, um ihm das Genick zu brechen.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Genickbruch (tödlich)

Beschreibung:
Kann Leon sich nicht aus dem Würgegriff bzw. dem Hochziehen befreien, bricht U-3 ihm das Genick.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Starker Würgegriff (Schaden: 104x20 HP)

Beschreibung:
U-3 rollt seinen Tentakelarm aus und zerrt Leon zu sich heran, um ihn anschließend zu durchtrennen.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Durchtrennen (tödlich)

Beschreibung:
Kann Leon sich nicht aus dem Starken Würgegriff befreien, wird er von U-3 halbiert.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Scherenangriff (Schaden: 1.100 HP)

Beschreibung:
U-3 öffnet hörbar seine Schere, holt aus und lässt sie vorwärts schnappen.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Langer Scherenangriff (Schaden: 1.100 HP)

Beschreibung:
U-3 öffnet hörbar seine Schere, holt aus und lässt sie weit nach vorne schnappen.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Unterirdischer Scherenangriff (Schaden: 1.100 HP)

Beschreibung:
U-3 vergräbt sich im Boden und schnappt aus dem Boden heraus nach Leon.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

BESIEGBARKEIT

Allgemeines zur Abwehr:

Allen Angriffen kann man mit der angezeigten Tastenkombi ausweichen.
Am einfachsten ist es, wenn man sich die beiden Schalter des jeweiligen Käfigs vorher gut einprägt und auf dem kürzesten Weg von einem zum nächsten rennt, ohne einen Schritt daneben zu machen (auch keine Goodies aufheben). Dann wird man üblicherweise nicht geschnappt. Zwischendrin kann man natürlich ruhig einen Blick auf die Karte werfen, um sich zu orientieren.
Sollte man trotzdem geschnappt werden, kann man sich befreien, indem man möglichst schnell am linken Stick rüttelt.

Im zweiten Käfig kann man die beiden Tore bereits aufschießen, ohne U-3 zu triggern. Einfach im Gang bis zur Türschwelle vorgehen und von da aus einmal rechts und einmal links den grünen Leuchtknopf ausschießen. U-3 erscheint erst, sobald man die Türschwelle übertritt. Auf diese Weise muss man zum Tor aufschießen nicht stehenbleiben.

ACHTUNG!!!
Solange ihr in den Käfigen seid, ist U-3 unverwundbar, also spart euch jede einzelne Kugel.

Kampf außerhalb der Käfige:

Besiegar ist U-3 erst außerhalb der Käfige. Seine schwächsten Stellen sind der Kopf und die Körperseiten.
Mit den beiden Gittertoren kann man ihn kurzfristig aufhalten und solange auf seinen empfindlichen Kopf schießen.
Bei einem Treffer braucht U-3 einen Moment, um sich davon zu erholen, genug Zeit, um erneut genau zu zielen.

Ferner befindet sich eine rote Tonne im runden Gang und eine neben dem großen Stein, welche man beide recht leicht benutzen kann. Brandgranaten sind ebenfalls sehr effektiv.
Man kann auch versuchen, seitlich von U-3 zu bleiben und ihm in die Seite zu schießen, da man hier vor seinen Scheren in Sicherheit ist.

Nach der Mutation verschwindet U-3 dann im Boden, um von dort aus anzugreifen. Mit der angezeigten Tastenkombi weicht man seinen plötzlichen Angriffen aus. Eine kleine Staubwolke am Boden kündigt sein Auftauchen an.

Man kann entweder in Bewegung bleiben und auf gut Glück schießen, sobald er kurz an der Oberfläche ist, oder man bleibt an einer geeigneten Stelle (z.B. nahe neben dem großen Felsen) stehen, beobachtet den Boden und schießt, sobald er auftaucht (auf die kleine Staubwolke achten).
Je nach Waffenstärke braucht es mehr oder weniger Kugeln, um U-3 endgültig zu besiegen.

JACK KRAUSER



ALLGEMEIN

Jack Krauser aktiviert den Las Plaga in seinem Körper, wodurch sein linker Arm mutiert. Der ehemalige Soldat kämpfte einst mit Leon in der Operation "Javier" und wurde durch die Ereignisse dort immer faszinierter von den bio-organischen Waffen und den damit verbundenen Vorteilen, wenn diese clever im menschlichen Körper eingesetzt würden.

Der Las Plaga in Krauser Körper hat den kompletten linken Arm mutieren lassen, so dass dieser nicht nur tödliche Klingen dazu bekommen hat, sondern auch als Schild genutzt wird, der selbst Raketenbeschuss aushalten kann. Der mutierte Arm zusammen mit Krausers Agilität sind eine tödliche Kombination.

ANGRIFFE

Pfeilbombe (Schaden: 1.500 HP)

Beschreibung:
Krauser zielt vage in Leons Richtung und schießt eine Pfeilbombe ab. Die Bombe bleibt dort kleben, bis sie ein paar Sekunden später explodiert.

Abwehr:
Deckung suchen oder schnell weiter rennen.

MG-Dauerbeschuss (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
Krauser startet sein Dauerfeuer links von Leon und zieht dann langsam nach rechts rüber.

Abwehr:
Wenn man ohne Umwege zur Brücke rennt und sie auf der linken Seite überquert, können die Kugeln Leon nicht erwischen.
Wenn man sich Krauser vor der Brücke zum Kampf stellt, schießt er nicht von der anderen Seite der Brücke.

Messerangriff (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
Krauser hält kurz inne und schwingt sein Messer nach vorne und hoch bis zum Kopf.

Abwehr:
Zurückweichen.

Messerkombo (Schaden: 1.150 HP)

Beschreibung:
Kamerawechsel: Sobald der Angriff startet, siehst du das Geschehen als Event. Krauser führt bis zu vier Messerangriffe hintereinander aus, von denen du jedem einzelnen mit der richtigen Tastenkombi ausweichen musst. Wirst du getroffen, bricht Krauser die Kombo ab.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Angriff von hinten (Schaden: 1.000 HP)

Beschreibung:
Krauser umklammert Leon von hinten, um ihn anschließend mit dem Messer zu attackieren.

Abwehr:
Am linken Analogstick rütteln und dann eingeblendete Tasten drücken.

Granate (Schaden: 1.000 HP)

Beschreibung:
Krauser wirft eine Granate in Leons Richtung, die zwei Sekunden später explodiert.

Abwehr:
Schnell Deckung suchen oder die eingeblendeten Tasten drücken.

Treten (tödlich)

Beschreibung:
Während Leon sich mit einer Hand am Rande einer Plattform festhält, tritt ihm Krauser auf die Finger.

Abwehr:
Linken Analogstick rütteln.

Fußfeger (Schaden: 500 HP)

Beschreibung:
Krauser geht leicht in die Hocke und führt einen Fußfeger aus, um Leon die Beine unter dem Körper wegzuziehen.

Abwehr:
Zurückweichen.

Todesstoß (tödlich)

Beschreibung:
Nach dem erfolgreichen Fußfeger springt Krauser hoch, um Leon mit einem Messerstoß von oben zu töten.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Trittkombo (Schaden: 2x500 HP)

Beschreibung:
Krauser bleibt aufrecht stehen und führt zwei aufeinander folgende Tritte in Kopfhöhe aus.

Abwehr:
Zurückweichen.

Schwertarm aufwärts (Schaden: 1.000 HP)

Beschreibung:
Krauser schwingt seinen Schwertarm von unten nach oben.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Schwertarm seitwärts (Schaden: 1.000 HP)

Beschreibung:
Krauser schwingt seinen Schwertarm horizontal.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Schwertarm-Sprung (Schaden: 1.500 HP)

Beschreibung:
Krauser geht leicht in die Hocke und springt dann mit einem Salto nach vorne, um seinen Schwertarm in Leon zu rammen.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Schwertarm-Stoß (Schaden: 1.500 HP)

Beschreibung:
Krauser hält seinen Schwertarm nach hinten, um dann blitzschnell nach vorne zu gleiten. Dabei hät er den Schwertarm vor sich, um Leon zu durchbohren.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

BESIEGBARKEIT

Messerstiche erzielen mehr Schaden als die meisten Kugeln. Kopftreffer zählen als doppelter Schaden (egal ob Messer oder Schusswaffe). Bei ausreichend Treffern geht Krauser in die Knie und senkt seinen Schwertarm ab. Die einzige ungeschützte Stelle ist sein rechtes Knie, welches nicht vom Schwertarm abgedeckt wird.

Trifft man dieses, geht Krauser in die Knie, wobei er seinen Schwertarm herunter nimmt und damit seinen Kopf freigibt. Jetzt kann man ihm schnell einen bis mehrere Kopftreffer verpassen. Es erfordert schon ein wenig Ausdauer, bis man Krauser endlich los ist.

OSMUND SADDLER



ALLGEMEIN

Lord Osmund Saddler ist der Anführer der Los Illuminados. Durch seine Intrigen und seine Schmeicheleien konnte er den Kastellan Ramon Salazar und den Priester des Dorfes für seine Sache gewinnen, seinen Kult vergrößern und die Wiedergeburt der Las Plagas in die Wege leiten.

Als Osmund Saddler keinen Ausweg mehr kennt, aktiviert er den Kontroll-Plaga in seinem Körper und mutiert zu einer vierbeinigen Kreatur, dessen Panzerung selbst starke Waffen nichts entgegen zu setzen haben. Hinzu kommt eine unglaubliche Sprungfähigkeit, mit der Saddler in seiner mutierten Form weite Distanzen überbrücken kann. Das alles macht Saddler zu einem starken Gegner, der dennoch den einen und anderen Schwachpunkt besitzt.

ANGRIFFE

Tentakelangriff (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
Saddler schwingt seinen Tentakel nach hinten ein und peitscht ihn dann entweder horizontal oder vertikal nach vorne.

Abwehr:
Auf Distanz bleiben.

Schwanzattacke (Schaden: 400 HP)

Beschreibung:
Leon wird getroffen, wenn er in die Nähe des unentwegt peitschenden Schwanzes gerät.

Abwehr:
Bereich vermeiden.

Schleudergriff (Schaden: 900 HP)

Beschreibung:
Saddler greift Leon mit dem Tentakel, schleudert ihn herum und schmettert ihn dann auf dem Boden.

Abwehr:
Auf Distanz bleiben.

Stahlträgerwurf (Schaden: 1.000 HP)

Beschreibung:
Kommt Saddler an eine Metallsäule vorbei, tritt er sie in Leons Richtung. Steht er auf der anderen Seite, nimmt er einen Stahlträger auf und wirft ihn über den Abgrund auf Leon.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

Tritt (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
Saddler tritt mit einen seiner vier Beine nach Leon.

Abwehr:
Zurückweichen.

Einfachstoß (Schaden: 1.100 HP)

Beschreibung:
Saddler zieht ein Bein weit nach oben, um es dann blitzschnell schräg nach vorne auf dem Boden zu rammen.

Abwehr:
Zurückweichen.

Doppelstoß (Schaden: 2.000 HP)

Beschreibung:
Saddler zieht beide vorderen Beine nach oben, um sie dann blitzschnell vor sich in den Boden zu rammen.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten drücken.

BESIEGBARKEIT

Explosionen zeigen große Wirkungen, wie z.B. Hand und Brandgranaten sowie rote Feuertonnen.

Treffer auf die Beinaugen locken das große Hauptauge vor, welches Saddlers wunder Punkt ist.
Treffer mit einer Waffe auf das große Hauptauge zählen fünffach.

Aber man sollte hier keine Munition verschwenden, denn wenn Saddler für eine Runde genug eingesteckt hat (man erkennt es daran, dass er sich zitternd zusammenkauert), braucht man einfach nur schnell hin zu sprinten, dann wird die Aktionstaste am Bildschirm angezeigt, und man sieht als Sequenz, wie Leon auf Saddler aufspringt und ihm sein Messer ins Hauptauge piekt. Anschließend wirft Saddler Leon ab, was jedoch keinen Schaden verursacht.

Man kann versuchen, auf die herkömmliche Art mit Saddler fertig zu werden, indem man sich nicht allzuweit von ihm entfernt (sonst springt er direkt vor Leons Nase und ein Angriff ist sicher oder mit Bauteilen nach Leon wirft, die auch sehr schmerzhaft treffen, wenn man nicht auf die Sekunde genau die richtige Tastenkombi drückt), und auf ihn schießt.

Körpertreffer richten wenig Schaden an, Treffer in die geöffneten Augen an den Beinen richten so großen Schaden an, dass er kurzfristig sein Hauptauge freigibt und Treffer ins Hauptauge sind über kurz oder lang tödlich.

Es sind ca. 10 - 12 Treffer ins Hauptauge nötig, bis Leon unverhofft Hilfe bekommt, und diesen Kampf gewinnt.

Man kann es sich aber auch einfach machen, und Hand-/Brandgranaten benutzen, um diese Szenerie möglichst schnell abzuschließen. Jeweils eine Granate genügt, um Saddler in die Knie zu zwingen und ihm das Messer ins Auge zu stecken. Wer also genügend Granaten (ca. 10) gesammelt und behalten hat, hat diesen Kampf schnell überstanden.

Notfalls kann man noch einen oder zwei Schuss aus seiner stärksten Waffe hinterherjagen.
______________________________________________
INFO

Das Wichtigste zuerst: Dieses Spiel läuft nach dem HP-Punkte-System (HP = Hit Points)

Diese HP zeigen an, wieviel Lebensenergie Leon (bzw. Ashley) beim letzten Kampf verloren hat, bzw. noch besitzen.

Wichtig ist die Lebensenergie von Leon. Diese beträgt zu Beginn des Spieles immer 1.200 HP (10 Energiefelder mit je 240 HP, wie man an den grünen Feldern des Energiekreises sehen kann). Leons maximal erreichbare Lebensenergie beträgt 2.400 HP.
Hat man Leons Lebensenergie im Laufe des Spieles erhöht, bleibt dies bei einem Neustart erhalten.
Das Energiefeld wird Stück für Stück durch die Einnahme von gelben Kräutern (voher mit grün oder grün/rot mischen) erhöht.
Das ist wichtig, da bei einer Verletzung entsprechend viele HP von der Lebensenergie abgezogen werden.

Ashley besitzt zu Spielbeginn nur 600 HP (5 Energiefelder mit je 120 HP). Bei weiteren Spielabläufen besitzt sie dann 1.200 HP.

Sollte dennoch jemand nicht weiterkommen, bitte das Problem einfach kurz schildern, wir können sicher weiter helfen.

_________________
Nach oben Nach unten
 
Resident Evil 4 - Bossgegner | Insel
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Onkel Mori's Zockerbude :: Unterhaltung :: Gaming und Technik :: Spielhilfen / Spielinfos-
Gehe zu: