StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Deus Ex Machina IX
Sa 15 Dez 2018, 01:24 von RavN

» 1000 Dinge, die wir hassen
Mi 05 Dez 2018, 19:07 von RavN

» Hitman: Sarajevo Six-Infothread
Mi 31 Okt 2018, 14:15 von SanderCohen

» Der "Was habt ihr euch zuletzt gekauft?" Thread
Mo 29 Okt 2018, 15:56 von RavN

» Deus Ex Machina VIII
Fr 24 Aug 2018, 16:50 von RavN

» Arche Internetz (Geistesgestörte unter sich)
Fr 24 Aug 2018, 13:00 von Onkel Mori

» The Evil Within 2 - Tagebuch & Review
Mi 08 Aug 2018, 15:24 von SanderCohen

» 1000 Dinge, die wir lieben
Fr 22 Jun 2018, 15:02 von SanderCohen

» Der "Das Spiel hat doch was gegen mich!!!" Thread
So 29 Apr 2018, 01:10 von Taiyou


Teilen | 
 

 Resident Evil 4 - Bossgegner | Burg

Nach unten 
AutorNachricht
SanderCohen
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 27.02.17
Alter : 33
Ort : Minden

BeitragThema: Resident Evil 4 - Bossgegner | Burg   Do 15 März 2018, 16:21

VERDUGO



ALLGEMEIN

Verdugo (dt. Scharfrichter) wird auch gerne mal als "König der Insekten" bezeichnet. In Wahrheit ist der Leibwächter von Ramon Salazar eine genetische Kreuzung aus Mensch und Insekt, die mit Hilfe der Las Plagas zu einer Kreatur geworden ist.

Verdugo ist einer der härtesten Bossgegner im Spiel, wenn nicht sogar der schwerste überhaupt. Sein Körper ist so stark gepanzert, das Kugeln kaum eine Wirkung zeigen.

Verdugo besitzt anders als die meisten Bossgegner keinen Angriff, der sofort tödlich ist. Im Gegenzug kann er aber schnell rennen und kann dank seines Körpers von überall angreifen, sei es von Decken oder aus Bodengittern.

ANGRIFFE

Klauenangriff (Schaden: 650 HP)

Beschreibung:
Verdugo geht kurz in die Hocke und schlägt mit seinen Klauen zu.

Abwehr:
Kann mit den eingeblendeten Tasten ausgewichen werden.

Sprungangriff (Schaden: 650 HP)

Beschreibung:
Verdugo macht einen langen Satz nach vorne und schlägt mit einer Klaue zu.

Abwehr:
Kann mit den eingeblendeten Tasten ausgewichen werden.

Wendeschlag (Schaden: 650 HP)

Beschreibung:
Verdugo dreht sich aus der tiefen Position aufrecht nach vorne und schlägt mit den Klauen zu.

Abwehr:
Kann mit den eingeblendeten Tasten ausgewichen werden.

Schwanzangriff (Schaden: 650 HP)

Beschreibung:
Verdugo dreht sich um und schlägt mit dem Schwanz in Leons Richtung.

Abwehr:
Kann mit den eingeblendeten Tasten ausgewichen werden.

Klauenangriff gefroren (Schaden: - )

Beschreibung:
Verdugo schlägt im gefrorenen Zustand mit der Klaue zu.

Abwehr:
Kann mit den eingeblendeten Tasten ausgewichen werden.

Schwanzangriff aus dem Boden (Schaden: 650 HP)

Beschreibung:
Wasser spritzt auf, bevor Verdugo mit seinen Schwanz durch das Bodengitter stößt.

Abwehr:
Kann mit den eingeblendeten Tasten ausgewichen werden.

Schwanzangriff von der Decke (Schaden: 650 HP)

Beschreibung:
Staup rieselt von der Decke, bevor Verdugo mit seinem Schwanz durch die Decke stößt.

Abwehr:
Kann mit den eingeblendeten Tasten ausgewichen werden.

Klauenangriff von der Decke (Schaden: 650 HP)

Beschreibung:
Staub rieselt von der Decke, bevor Verdugo von der Decke baumelt und mit der Klaue zuschlägt.

Abwehr:
Kann mit den eingeblendeten Tasten ausgewichen werden.

BESIEGBARKEIT

Allen obigen Angriffen kann man mit der angezeigten Tastenkombi ausweichen. Nur bei einem direkten Folgeangriff muss man die eingeblendeten Tasten drücken, aber solange man nach Abwehr des Erstangriffes weiterrennt, ist man für den Folgeangriff schon außer Reichweite.

Die Stickstofftanks, von denen mehrere herumstehen, lassen Verdogo kurzfristig einfrieren.
Leon benutzt sie automatisch, wenn er davor steht, aber Achtung: Verdugo sollte sich nahe genug befinden . Während dieser Phase erleidet er den dreifachen Schaden, also unbedingt ausnutzen!

Im gefrorenen Zustand sollte man ihn treten und ihm eine verzögert zündende Mine anheften (diesen Minenwerfer kann man kurz zuvor beim Händler in der Grube kaufen mitsamt Ammo Upgrade, was man dazu kaufen sollte).

Anschließend empfehlen sich ein bis zwei Kugeln aus der Magnum (BB) oder einer anderen starken Waffe, bis Verdugo wieder auftaut.

Zu Beginn, nachdem man im hintersten Raum den Schalter für den Fahrstuhl aktiviert und vorne den Türschalter gedrückt hat, rennt man (gegen den Uhrzeigersinn) solange im Kreis, bis sich die Türe wieder öffnen lässt. Hier steht ein Stickstofftank.

Anschließend rennt man hinaus in den Gang, wo sich ein weiterer Stickstofftank befindet.
Der nächste ist im Raum auf der rechten Seite (hier muss man einem Angriff direkt vor der Türe ausweichen, damit man die Türe unbeschadet öffnen kann.
Der letzte Tank befindet sich im Vorraum zum Fahrstuhl.
Benutzt man alle Tanks und hat eine starke Waffe bei sich, ist Verdugo recht schnell zu besiegen.
Er trägt ein Kronjuwel bei sich.
Will man das Kronjuwel nicht, kann man Verdugo nach Aktivieren des Fahrstuhles auch ausweichen und davon laufen, bis der Fahrstuhl funktioniert.

LOS DOS GIGANTES



ALLGEMEIN

Diese beiden Giganten werden öfter als "Los Dos Gigantes" bezeichnet, auch wenn es von offizieller Seite dazu keine genauen Angaben gibt. Es handelt sich aber um zwei El Gigante, die vier Mal so viel Schaden einstecken, wie die "normalen" El Gigante im Dorf.

ANGRIFFE

Hammerschlag (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
El Gigante holt nach hinten aus und knallt seine Faust vor sich auf dem Boden.

Abwehr:
Genügend Abstand halten.

Beidhändiger Hammerschlag: (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
El Gigante hebt beide Arme hinter den Kopf und knallt sie dann vor sich auf dem Boden.

Abwehr:
Genügend Abstand halten.

Aufwärtshaken (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
El Gigante dreht den Oberkörper nach hinten, geht leicht in die Knie und schwingt die Faust mit einem Aufwärtshaken nach vorne.

Abwehr:
Genügend Abstand halten.

Schwinger (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
El Gigante legt den Arm hinter den Körper und schwingt die Faust horizontal in einem Dreiviertelkreis nach vorne.

Abwehr:
Genügend Abstand halten.

Fußtritt (Schaden: 400 HP)

Beschreibung:
El Gigante kickt seinen Fuß nach vorne.

Abwehr:
Gar nicht erst in die Nähe der Füße kommen.

Stampfer (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
El Gigante hebt ein Bein und knallt den Fuß vor sich auf dem Boden.

Abwehr:
Allen vorstehenden Angriffen kann man entgehen, in dem man rechtzeitig zur Seite oder nach hinten ausweicht.
Das Timing ist hierbei entscheidend.

Würgegriff (Schaden 2.265 HP)

Beschreibung:
El Gigante beugt sich leicht nach vorne, holt mit offener Hand aus und schwingt seinen Arm in einem Halbkreis über dem Boden. Bekommt er das Opfer zu greifen, würgt er es mit beiden Händen!

Abwehr:
LINKEN ANALOG-STICK sehr schnell rütteln, um den Schaden vermindern.
Bei Erfolg sticht Leon mit dem Messer zu und befreit sich.

Rammen (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
El Gigante beugt sich nach vorne und geht leicht in die Knie. Dann stürmt er auf Leon zu, um ihn zu rammen.

Abwehr:
Eingeblendete Tasten zum Ausweichen drücken.

Auf den Boden schmettern (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
El Gigante zerrt Leon von seinem Rücken und schmettert ihn zu Boden, wenn man nicht rechtzeitig die eingebeldneten Tasten drückt, um den Parasiten auf seinem Rücken zu schädigen.

Abwehr:
Die angezeigten Tasten rechtzeitig drücken.

Vom Gerüst rütteln (Schaden: 500 HP)

Beschreibung:
El Gigante rüttelt im Schmelzofen am Gerüst, bis Leon herunterfällt.

Abwehr:
Mit dem Seilzug zur anderen hinüber gleiten.
Alternativ kann man auch vom Gerüst herunter springen und sofort aus El Gigantes Reichweite laufen.

In den Ofen ziehen (tödlich)

Beschreibung:
Der in den Schmelzofen gerutschte El Gigante erwischt Leon bei seinem Todeskampf und zieht ihn mit hinein.

Abwehr:
Solange der Schmelzofen geöffnet ist, sollte man Abstand zum Beckenrand halten.
Dies gilt auch auch, wenn der El Gigante bereits untergegangen zu sein scheint.

Umfallen (tödlich)

Beschreibung:
Wenn der Parasit genügend Treffer eingesteckt hat, stirbt El Gigante.
Dabei windet er sich vor Schmerz, hebt beide Hände hoch und fällt gerade nach vorne zu Boden (und ist tot).

Abwehr:
Sobald angezeigt eingeblendete Tasten drücken oder bereits vorher aus der Fallbahn laufen.

BESIEGBARKEIT

Zwei Kolosse auf engem Raum scheint zunächst unfair zu sein, doch es gibt eine schnelle Lösung:

Renne zum Gerüst und klettere die Leiter hinauf. Warte bis einer der Kolosse am Gerüst ist und benutze dann den Seilzug. Du wirst auf die andere Seite befördert. Vor dir ist nun ein Hebel. Zieh an dem Hebel, sobald einer der Kolosse auf der runden Plattform in der Mitte des Raumes ist. Das befördert den Koloss in die Lava und verschafft dir durch die neu enstandene Öffnung etwas Distanz zum zweiten Koloss.

Der zweite Koloss muss nun um die Öffnung gehen, damit er zu dir gelangen kann. Das verschafft dir wiederrum Zeit zum schießen. Sei allerdings vorsichtig: Solange die runde Bodenklappe noch geöffnet ist, kann der Koloss den du in der Lava versenkt hast, hoch kommen und dich in die Lava ziehen.

Nach einer gewissen Zeit, schließt sich die Bodenklappe wieder, was bedeutet, dass der zweite Koloss nun auf dem direkten Wege zu dir gelangen kann. Bevor du in Panik ausbrichst sei erwähnt, dass du immer wieder auf das Gerüst klettern und den Seilzug benutzen kannst. Der Hebel für die Bodenklappe bleibt allerdings tabu von nun an. Du kannst das Gerüst mit dem Seilzug allerdings nutzen, um immer wieder Distanz zwischen dir und dem letzten Koloss zu bringen.

Danach gelten die allgemeinen Kampfregeln, sprich so viel Schaden anzurichten, bis der Koloss auf die Knie geht und sich der Las Plaga zeigt. Dann rennt man hin und drückt die angegebene Taste. Nun muss man nur noch die angezeigte Taste hämmern und den kompletten Vorgang bis zu zwei Mal wiederholen. Wer keine Lust hat, dem Giganten auf dem Rücken zu klettern, der kann einfach mit Magnum oder anderen Waffen auf den Parasiten schießen.

RAMON SALAZAR



ALLGEMEIN

Ramon Salazar ist der achte Kastellan der Burg. Durch ihn wurden die Las Plagas in den Minen ausgegraben und quasi zu neuem Leben erweckt. Durch den Kontroll-Plaga in seinem Körper kann er die Zeloten in der Burg kontrollieren.

Immer wieder versucht er, Leon diverse Steine in den Weg zu legen - jedes Mal ohne Erfolg. Am Ende aktiviert er den Kontroll-Plaga und verschmilzt zusammen mit seinem letzten Verdugo zu einem riesigen Monster.

ANGRIFFE

Tentakelschleuder (Schaden: 500 HP)

Beschreibung:
Ein Tentakel holt nach oben aus und schmettert mit voller Wucht zu Boden.

Abwehr:
In Bewegung bleiben.

Tentakelgriff (Schaden: 550 HP)

Beschreibung:
Ein Tentakel packt Leon und wirft ihnen hohem Bogen in die Grube.

Abwehr:
Angezeigte Tasten rechtzeitig drücken.

Kopfschlag (Schaden: 800 HP)

Beschreibung:
Der Kopf fährt für kurze Zeit nach oben, um dann an vier Stellen von rechts nach links auf die obere Plattform zu klatschen.

Abwehr:
Schnell zu einer Stelle rennen, wo der Kopf nicht herunter klatscht.

Beißangriff (tödlich)

Beschreibung:
Der Mund des Kopfes öffnet sich langsam. Dann schießt der Kopf blitzschnell nach vorne und schnappt nach Leon.

Abwehr:
Sobald sich der Kopf öffnet schnell zur Seite rennen.

BESIEGBARKEIT

Allen Angriffen kann man mit der angezeigten Tastenkombi ausweichen, allerdings braucht das Ausdauer und Übung.
Der mittlere Tentakel muss 210 Hp Schaden nehmen, damit sich der weiße Körper von Salazar zeigt, den man treffen muss.
Die seitlichen Tentakeln verschwinden bei 210 Hp Schaden!
Wenn der weiße Hauptkörper (Salazar selbst) 3.000 Hp verliert, ist er besiegt.

Etwas geübte Spieler bleiben direkt vorne stehen, treffen das geöffnete Auge des Tentakels (ein oder mehrmals, je nach Waffe und Schwierigkeitsgrad), woraufhin Salazar sichtbar wird. Dann so viele Treffer wie möglich auf Salazar abgeben, bevor er wieder verschwindet.
Mit einer starken Waffe (voll getunte Magnum z.B.) klappt das in einem Durchgang mit ca. 10 - 14 Schuss.
______________________________________________
INFO

Das Wichtigste zuerst: Dieses Spiel läuft nach dem HP-Punkte-System (HP = Hit Points)

Diese HP zeigen an, wieviel Lebensenergie Leon (bzw. Ashley) beim letzten Kampf verloren hat, bzw. noch besitzen.

Wichtig ist die Lebensenergie von Leon. Diese beträgt zu Beginn des Spieles immer 1.200 HP (10 Energiefelder mit je 240 HP, wie man an den grünen Feldern des Energiekreises sehen kann). Leons maximal erreichbare Lebensenergie beträgt 2.400 HP.
Hat man Leons Lebensenergie im Laufe des Spieles erhöht, bleibt dies bei einem Neustart erhalten.
Das Energiefeld wird Stück für Stück durch die Einnahme von gelben Kräutern (voher mit grün oder grün/rot mischen) erhöht.
Das ist wichtig, da bei einer Verletzung entsprechend viele HP von der Lebensenergie abgezogen werden.

Ashley besitzt zu Spielbeginn nur 600 HP (5 Energiefelder mit je 120 HP). Bei weiteren Spielabläufen besitzt sie dann 1.200 HP.

Sollte dennoch jemand nicht weiterkommen, bitte das Problem einfach kurz schildern, wir können sicher weiter helfen.

_________________
Nach oben Nach unten
 
Resident Evil 4 - Bossgegner | Burg
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Bennigser Burg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Onkel Mori's Zockerbude :: Unterhaltung :: Gaming und Technik :: Spielhilfen / Spielinfos-
Gehe zu: