StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» 1000 Dinge, die wir hassen
Mi 14 Nov 2018, 03:06 von SanderCohen

» Hitman: Sarajevo Six-Infothread
Mi 31 Okt 2018, 14:15 von SanderCohen

» Der "Was habt ihr euch zuletzt gekauft?" Thread
Mo 29 Okt 2018, 15:56 von RavN

» Deus Ex Machina VIII
Fr 24 Aug 2018, 16:50 von RavN

» Arche Internetz (Geistesgestörte unter sich)
Fr 24 Aug 2018, 13:00 von Onkel Mori

» The Evil Within 2 - Tagebuch & Review
Mi 08 Aug 2018, 15:24 von SanderCohen

» 1000 Dinge, die wir lieben
Fr 22 Jun 2018, 15:02 von SanderCohen

» Der "Das Spiel hat doch was gegen mich!!!" Thread
So 29 Apr 2018, 01:10 von Taiyou

» Review-Plan
Sa 21 Apr 2018, 22:27 von SanderCohen


Teilen | 
 

 Resident Evil 4 - Dokumente | Dorf

Nach unten 
AutorNachricht
SanderCohen
Admin
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 27.02.17
Alter : 33
Ort : Minden

BeitragThema: Resident Evil 4 - Dokumente | Dorf   Di 13 März 2018, 22:38



INFOS ZU ASHLEY GRAHAM

Name: Ashley Graham
Alter: 20
Tochter des Präsidenten
Sie wurde auf dem Nachhauseweg von Unbekannten entführt.
Das Motiv der Entführer ist unbekannt. Es ist aber klar, dass der Täter ein Mitarbeiter des Präsidenten ist.
Nur wenige Menschen wissen von der Entführung, da wir noch nicht herausgefunden haben, wer der Verräter ist.
Nach den Informationen der Jungs vom Geheimdienst wurde Ashley irgendwo in Europa gesehen. Aber solange wir den Verräter nicht haben, können wir nicht sicher sein.
Es gibt kaum Anhaltspunkte dafür, wohin sie gebracht wurde. Geheimdienstmitglieder und Personen aus Ashleys Umgebung werden von einem Untersuchungsteam befragt.
Selbst Agenten im Dienst sind davon betroffen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Verräter sich zeigt.

AUFRUF ZUR WACHSAMKEIT

Vor kurzem hieß es, ein Mitglied der U. S. - Regierung sei hier im Dorf, um Nachforschungen anzustellen.
Sorge dafür, dass er unseren “Gast” nicht kontaktiert.
Falls ihr es nicht wisst: Unser “Gast” ist in einem Haus hinter dem Bauernhof.
Sobald wir so weit sind, bringen wir ihn an einen sicheren Ort im Tal. Dort bleibt er bis auf Weiteres. Passt bis dahin auf, dass der Ami nicht in seine Nähe kommt.
Wir wissen nicht, wie die U. S. - Regierung von unserem Dorf erfahren hat. Aber wir finden es heraus.
Ich glaube jedoch, dass sein Eindringen zum jetzigen Zeitpunkt kein Zufall ist.
Sicher ist noch jemand anders als die U. S. - Regierung in die Sache verwickelt.
Männer, bleibt wachsam!

Bürgermeister Bítores Méndez

BÜRGERMEISTERS NOTIZ

Wie von Lord Saddler verlangt, befindet sich der Amerikaner lebend in meiner Gewalt.
Ich weiß nichts über seine Beweggründe.
Ich glaube, ich würde die beiden nicht zusammen einsperren.
Luis würde sicher keinem Fremden trauen, aber wenn sie doch zusammenarbeiten sollten, würde die Lage verzwickt.
Wenn eine dritte Partei involviert ist, wird sie sich eine solche Chance doch nicht entgehen lassen.
Vielleicht ist es eine List von Lord Saddler: Wir sollen verletzbar wirken, damit sich die anderen sicher fühlen.
Falls allerdings schon ein Eindringling unter uns ist, sind unsere Pläne hin.
Der Lord nimmt das Risiko in Kauf, wenn er dadurch die Verschwörung zerschlägt.
Die Entscheidung liegt bei ihm.
Wir müssen ihm vertrauen.

SCHLIESSEN DER KIRCHE

Was die beiden Flüchtigen anbelangt, so ist die Ergreifung von Luis wichtiger als die des Amerikaners.
Was Luis uns gestohlen hat ist wichtiger als das Mädchen.
Wenn wir es nicht wieder finden, ist das Mädchen für uns wertlos. Wir brauchen das Ding für unsere Pläne.
Wenn es in die falschen Hände gerät, hätte das für die Welt andere als vom Lord gewünschte Folgen.
Das darf nicht geschehen.
Trotzdem lassen wir das Mädchen nicht frei. Damit der Ami sie nicht findet, habe ich die Tür der Kirche, wo sie gefangen ist, verschlossen.
Jeder, der in die Kirche gehen möchte, braucht Lord Saddlers Erlaubnis.
Beim See ist ein Schlüssel, aber der ist sicher, seit “Del Lago” von unserem Lord geweckt wurde. Niemand kehrt lebend vom See zurück.
Außerdem fließt unser Blut in den Adern des Amerikaners. Früher oder später wird er einer von uns.
Und dann sucht niemand mehr nach dem Mädchen.

ANONYMER BRIEF

Im Wasserfall ist ein wichtiges Objekt. Kannst du es erlangen, gelingt es dir vielleicht, Ashley zu befreien.
Aber Vorsicht: Der Weg durch die Kirche ist kein Zuckerschlecken. Es gibt dort einen “El Gigante”. Sei also auf der Hut.!
Und was in deinem Körper passiert….
Ich würde dir helfen, wenn ich könnte.
Aber ich bin überfordert.

SERA UND DER / DIE ANDERE

Der Aufenthaltsort von Sera ist unbekannt.
Wahrscheinlich nutzt er alte Geheimgänge, die ihm sein Großvater, der Jäger in dieser Gegend war, gezeigt hat.
Sicher versteckt er unser Eigentum irgendwo im Wald.
Wäre sein Großvater noch am Leben, könnte er helfen, Sera zu finden….
Aber wie hat er von dem Ei in seinem Körper erfahren?
Dass es ihm gelang, es zu entfernen, bevor der Parasit geschlüpft ist, ist besorgniserregend.
Was mir auch Sorgen macht, ist, dass Luis mit unserem Eigentum floh, kurz bevor der Amerikaner auftauchte.
Das kann kein Zufall gewesen sein.
Es muss noch jemanden geben.
Um die Lage zu klären, müssen wir Luis fangen und warten, bis die Wirkung des Mittels nachlässt, bevor wir ihm ein weiteres Ei injizieren.
Dann wird derjenige, der hinter all dem steckt, schon reden. Wer unsere Pläne durchkreuzt, muss mit schwerwiegenden Folgen rechnen….

ZWEI WEGE

Vor kurzem berichtete mir Lord Saddler, dass unsere Männer einen Militärhubschrauber der USA abgeschossen hätten.
So ist für eine Weile keine Hilfe in Aussicht.
Solange die U. S. - Regierung nicht weiß, wer der Verräter ist, kann sie nur beschränkt verdeckte Operationen vornehmen.
Wir müssen diese zeit zu unserem Vorteil nutzen und das Mädchen fangen.
Es gibt nur zwei Routen, auf denen die Amerikaner unser Gebiet verlassen können. Dort werden wir sie abfangen.
Wir werden unsere Leute bestmöglich einsetzen.
Bei der einen Route werden wir alle Leute einsetzen, damit sie uns nicht entkommen. Die andere Route überlassen wir unserem “El Gigante”.
Egal welche Route sie nehmen - der Ami und das Mädchen kommen nicht lebend hier weg.

LETZTE VERTEIDIGUNG

Ich habe den Amerikaner unterschätzt. Er lebt noch.
Ich hatte gedacht, wir könnten warten, bis der Parasit in seinen Körper geschlüpft ist, aber nun könnte er vorher das Dorf zerstören. Wir müssen etwas unternehmen.
Wir ändern unsere Prioritäten, stellen die Suche nach Luis ein und konzentrieren uns auf die zwei Amerikaner.
Wo man aus der Gondel aussteigt, ist eine als Folterkammer für Verräter genutzte Hütte.
Dort können wir sie stellen. Sollte alles schief gehen, müssten sie auf dem Weg zum Tor nach draußen immer noch an mir vorbei.
Denn das Tor reagiert nur auf meine Augen.

_________________
Nach oben Nach unten
 
Resident Evil 4 - Dokumente | Dorf
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ganzes Dorf verschwunden? Oo
» Das Dorf der Zwillinge

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Onkel Mori's Zockerbude :: Unterhaltung :: Gaming und Technik :: Spielhilfen / Spielinfos-
Gehe zu: